Navigation überspringen Zur Navigation Zur Metanavigation

Die Kreismusikschule „Johann Joachim Quantz“ bietet viele Möglichkeiten …

… ob Klassik oder Pop, ob Jung oder Alt, ob einzeln oder in einer Gruppe.

In der Musikschule als Bildungseinrichtung des Landkreises Saalekreis sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene willkommen. Unsere Aufgaben sind die Heranbildung des Nachwuchses für das Laien- und Liebhabermusizieren und die Begabtenförderung. Unsere Musikschule leistet somit einen wichtigen Beitrag zur sozialen Entwicklung junger Menschen und legt für besonders Begabte die Grundlagen einer späteren Berufsausbildung.
In der studienvorbereitenden Ausbildung erfolgt Zusatz- und Förderunterricht, der vom Land Sachsen-Anhalt gefördert wird.

Sehen Sie hier, wie Schülerinnen und Schüler ihre Ausbildung an unserer Musikschule erleben.

Aktuelles

In diesem Jahr werden Wörter aus Notennamen gesucht

Wir sind weiter "Staatlich anerkannte Musikschule"!

Trompete im Schaufenster eines Musikalienhandels

Freundeskreis unterstützt Bläseranfänger

Verschiedene Blockflöten in den Farben Weiß und Schwarzweiß

Zum Schuljahrestart ist ein sofortiger Einstieg derzeit in fast allen Fächern möglich.

Für den frühen Beginn ab sechs Jahren eignen sich z.B....

Ausschnitt aus dem Flyer "Kinderchor Knospenklang"

Wir laden dienstags 16.30 Uhr zum Singen für Kinder im Grundschulalter ein. 

Interessierte Schülerinnen und Schüler sind jederzeit willkommen!...


Unser Angebot

Instrumente und Gesang

Die ganze Welt des Klangs

  • Stimmbildung und Gesang
  • Blasinstrumente
    • Blockflöte, Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Posaune, Tenorhorn, Tuba
  • Streichinstrumente
    • Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass
  • Zupfinstrumente
    • Gitarre, E-Gitarre, E-Bass
  • Schlaginstrumente
    • Schlagzeug (Drumset), Pauke, Cajon
  • Tasteninstrumente
    • Klavier, Keyboard, Akkordeon

 

 

Einzelunterricht / Kleingruppen

Schnupperstunde

 

Einzelunterricht

  • 30 Minuten Einzelunterricht wöchentlich
  • 45 Minuten Einzelunterricht wöchentlich

 

Kleingruppenunterricht

  • Zweiergruppe 45 Minuten wöchentlich
  • Dreiergruppe 45 Minuten wöchentlich

 

Ensembleunterricht

  • verschiedene Formate

 

Malen und Zeichen

Weitere Infos zum Gruppen- oder Individualunterricht.

Musikalische Früherziehung

Eltern-Kind-Kurse ab 2-3 Jahre

Gruppe für Kinder ab 4 Jahren

  • singen und sprechen
  • Bewegung und Tanz
  • Musik hören und gestalten
  • Konzentration und Spiel
  • Orff-Instrumente
  • Instrumenteninformation

Informieren Sie sich gerne auch über die Angebote unserer Zweigstelle

Burgmusikschule Querfurt

Burg Querfurt

06268 Querfurt

Fon: 034771 22595

Fax: 034771 44107

info@musikschule-querfurt.de

www.musikschule-querfurt.de


Was kostet der Unterricht?

Für den Unterricht an der Musikschule erheben wir eine Schuljahresgebühr, die über 12 Monate verteilt fällig wird. Die Höhe der Gebühren ist von verschiedenen Bedingungen abhängig, wie etwa Alter der Schüler:innen, Art des Unterrichtes, oder auch eventuellen Ermäßigungen oder Rabatten. Die genaue Staffelung entnehmen Sie bitte der aktuellen Entgeltordnung. 

Unser Musikschulbüro errechnet Ihnen gern die für Ihren Wunschunterricht anfallenden Gebühren.

Wo findet der Unterricht statt?

Unsere Musikschule verfügt über tolle Räumlichkeiten im Schloss Merseburg, in denen nicht nur der Unterricht, sondern auch Ensembleproben, kleine Vortragsabende und Konzerte stattfinden. Für Konzerte sind wir außerdem regelmäßig in der Hofstube des Schlosses, im Schlossgartensalon und im Ständehaus Merseburg zu Gast.

Darüber hinaus unterrichten unsere Lehrkräfte in Schulen des Saalekreises, wie z.B. Bad Dürrenberg, Bad Lauchstädt, Mücheln, Roßbach.
In Merseburg unterrichten wir zusätzlich in der Grundschule Merseburg West, der Johannes-Schule und dem Domgymnasium.

Hier finden Sie mehr Informationen zu den Unterrichtsorten

 

 

 

Wie kann ich mich anmelden?

Während der Öffnungszeiten unserer Verwaltung können Sie sich gern direkt persönlich bei uns anmelden. Oder nutzen Sie unser Anmeldeformular.